Körperpackungen – Heilerde und mehr

Wir haben schon einige naturheilkundliche Tipps gegen Muskelschmerzen veröffentlicht, weil sie auf Dauer meist mehr bringen und gesünder sind als starke Schmerztabletten. Heute widmen wir uns wieder einem naturheilkundlichen Mittel: Körperpackungen. Körperwickel eignen sich hervorragend, um Muskelschmerzen mit Wärme zu behandeln.

Kalte Körperpackungen

Was ist der Unterschied zwischen Körperpackungen mit Heilerde und kalten, feuchten Körperpackungen? Heilerde wird als Wärmeträger eingesetzt, um z. B. Muskelschmerzen zu lindern. Kalte feuchte Körperpackungen hingegen werden bei Entzündungen, Schwellungen, Rötungen, Verstauchungen, Zerrungen und Gelenkverletzungen eingesetzt.

Körperpackungen mit Heilerde

Körperpackungen mit Heilerde eignen sich hervorragend zur Behandlung von Muskelschmerzen, Muskelkrämpfen, Wirbelsäulenbeschwerden oder Arthrose. Körperwickel mit Heilerde sind besonders gut als Wadenwickel zu verwenden. Mischen Sie einfach eine Paste aus Heilerde und kaltem Wasser und wickeln Sie diese in ein Tuch. Körperwickel bestehen optimal aus drei Tüchern: Wickel, Wolltuch, Zwischentuch (sollte breiter sein als die beiden anderen Tücher).

Nutzen Sie Körperpackungen, um Ihre Muskelschmerzen zu lindern!

Schreibe einen Kommentar